Kirchfeld-18.jpg

Angehörige

Dank Austausch zu mehr Lebensqualität für Betroffene

Betreuende Angehörige leisten Grosses – tagtäglich, über mehrere Jahre oder Jahrzehnte. Sie wissen alles über Ihre Liebste oder Ihren Liebsten. Darum stehen wir vom Kirchfeld ein für einen Austausch auf Augenhöhe – zwischen Ihnen als Angehörige und den Mitarbeitenden vom Kirchfeld. So entsteht das, was wirklich zählt: Lebensqualität für unsere Bewohnenden. Wie wir das erreichen? Wir haben offene Türen und Ohren. Reden Sie mit uns. Im Kirchfeld gibt es keine offiziellen Besuchszeiten. Sie sind jederzeit willkommen. Gleichzeitig fördern wir den Dialog mit speziellen Anlässen nur für Angehörige. Und zu guter Letzt: Sie sind herzlich eingeladen, an Anlässen teilzunehmen.

«Ich besuche meinen Vater gerne im Kirchfeld, weil wir gemeinsam immer wieder beglückende Momente erleben dürfen.»

Astrid Stalder, Angehörige

Auf dem Laufenden bleiben

In unserem Newsletter geben wir Ihnen einen Einblick in unsere
Welt ­– spannende Geschichten, aktuelle Veranstaltungen, freie Plätze.

 

PS: Wir mögen Werbemails übrigens genau so wenig wie Sie. Darum versenden wir nur dann einen Newsletter, wenn es wirklich was zu erzählen gibt.

Häufig gestellte Fragen

Wann ist ein Eintritt möglich? Wann sind Besuchszeiten? Welche administrativen Dinge muss ich vor dem Eintritt erledigen? Diese und viele weitere Fragen beantworten wir Ihnen im Bereich der häufig gestellten Fragen.