Willkommen auf der Website der Gemeinde Horw Kirchfeld



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Aktuelles

Coronavirus: Keine Besuche - den Bewohnenden geht es gut!

Im folgenden Link informieren wir Sie über den aktuellen Umgang im Kirchfeld mit dem Thema Coronavirus:

  • Obwohl keine Besuche möglich sind, möchten wir Ihnen mitteilen, dass es den Bewohnenden gut geht und die Stimmung zwar etwas ruhiger, aber gut ist. Wir sprechen mit vielen Bewohnern und Bewohnerinnen über die Situation und nehmen Ihre Anliegen und Bedürfnisse ernst und begleiten sie in dieser für alle nicht einfachen Zeit. Es ist kein Hausarrest, die Bewohnenden machen ihre kleinen Spaziergänge an der frischen Luft oder kommen ins Restaurant, Jede und Jeder nach seinen Möglichkeiten und seinen Gewohnheiten. Wir schauen weiterhin auf Ihre Lieben und pflegen und betreuen sie nach bestem Wissen. (22. März 2020) Allen gute Gesundheit!

 

  • Besuche sind verboten! Dies hat der Regierungsrat des Kantons Luzern am 17.03.20 zum Schutze der vulnerablen Personen in den Pflegeheimen erlassen.
  • Auf dem ganzen Areal des Kirchfelds muss unbedingt 2 Meter Distanz zu den Bewohnerinnen und Bewohnern eingehalten werden! Kein Händedruck! Dies alles zum Schutz der Bewohnerinnen und Bewohner.
  • Persönliche Besuche von höchstens zwei Besucher sind nur noch in Ausnahmesituationen wie Verschlechterung des Allgemeinzustandes, besonderen Situationen und in Rücksprache mit der Stationsleiterin möglich. Bei einer Veränderung des Allgemeinzustandes werden Sie von der Pflege direkt informiert.

  • Es gelten weiterhin die Schutzmassnahmen des BAG: - Abstand halten - Keine Hände schütteln - Hände gründlich waschen - KEIN Kontakt bei Krankheitssymptomen wie Atembeschwerden, Husten oder Fieber

  • Die Besuchsregelung gilt beidseitig. Es ist nicht zugelassen, dass Bewohnende mit den Angehörigen nach Hause gehen oder Ausflüge machen. Bei diesen Massnahmen geht es darum, jede Ansteckungsgefahr von aussen zu reduzieren. 
  • Das Restaurant LaVita und die Terrasse bleiben geschlossen. Das LaVita ist nur noch intern für die Bewohnenden und für die Mitarbeitenden geöffnet.
    Der Aufenthalt im LaVita ist für Angehörige nicht möglich.
  • Auch der Spielplatz muss gesperrt werden.
  • Die Gottesdienste im Kirchfeld fallen bis auf weiteres aus.
  • Der Busbetrieb vom Kirchfeld ins Dorf und umgekehrt entfällt.

Coronavirus
 
Dokumente 20200317_Coronavirus_Info_an_Angehorige.pdf (pdf, 162.2 kB)
Verhalten_Corona.JPG (JPG, 563.9 kB)


Datum der Neuigkeit 22. März 2020